Eigenblicke : Ruth Niehoff
 
http://ruth-niehoff.de/files/gimgs/th-7_eigenblick_1.jpg
 
 
http://ruth-niehoff.de/files/gimgs/th-7_eigenblick_2.jpg
 
 
http://ruth-niehoff.de/files/gimgs/th-7_eigenblick_3.jpg
 
 
http://ruth-niehoff.de/files/gimgs/th-7_eigenblick_4.jpg
 
 
http://ruth-niehoff.de/files/gimgs/th-7_eigenblick_5.jpg
 
 
http://ruth-niehoff.de/files/gimgs/th-7_eigenblick_6.jpg
 
 
http://ruth-niehoff.de/files/gimgs/th-7_eigenblick_7.jpg
 
 
http://ruth-niehoff.de/files/gimgs/th-7_eigenblick_8.jpg
 
 
http://ruth-niehoff.de/files/gimgs/th-7_eigenblick_9.jpg
 
 
http://ruth-niehoff.de/files/gimgs/th-7_eigenblick_10.jpg
 
 
http://ruth-niehoff.de/files/gimgs/th-7_eigenblick_11.jpg
 
 
http://ruth-niehoff.de/files/gimgs/th-7_eigenblick_12.jpg
 
 
http://ruth-niehoff.de/files/gimgs/th-7_eigenblick_doku_1.jpg
 
 
http://ruth-niehoff.de/files/gimgs/th-7_eigenblick_doku_2.jpg
 
 
http://ruth-niehoff.de/files/gimgs/th-7_eigenblick_doku_3.jpg
 
 
http://ruth-niehoff.de/files/gimgs/th-7_eigenblick_doku_4.jpg
 
 
http://ruth-niehoff.de/files/gimgs/th-7_eigenblick_doku_5.jpg
 









Für dieses Buch habe ich ca. 90 Lochkameras aus Streichholzschachteln gebastelt, die ich dann jeweils mit einem Stück SW-Negativ bestückt habe. Dann habe ich die Kameras verteilt mit einer Bedienungsanleitung und der Bitte, ein Motiv nach Wahl zu fotografieren und mir dann die Schachtel zurück zu geben. Außerdem lag ein Aufkleber bei, auf dem der Fotograf/die Fotografin den Namen, das Datum und den Ort der Aufnahme eintragen und ihn dann auf die Rückseite der Kamera kleben konnte. Das Negativ habe ich entwickelt und einen Abzug angefertigt, welchen ich zurück in die Lochkamera gelegt habe, mit der das Foto entstanden ist.
Die besten 60 Fotos in ihren Kameras sind in diesem Buch präsentiert. Der Betrachter kann selbst aussuchen, welche Schachtel er aussucht und öffnet. Erst dann ist es möglich, das Bild zu betrachten.